Reformierte Kirche Greifensee

4. oek. Filmabend, im Klairs, Nänikon

«In Zeiten des abnehmenden Lichts»

«Mit seiner Verfilmung von Eugen Ruges Bestseller "In Zeiten des abnehmenden Lichts" gelingt Matti Geschonneck etwas aussergewöhnliches: Er zeigt eine DDR, die ganz unaufgeregt verfällt.» (Spiegel online)

Freitag, 2. November 2018 im Klairs (Bühlstr. 16, Nänikon)
ab 19.00 Uhr Einlass, 19.15 Uhr Filmstart


Ostberlin, im Frühherbst 1989. Wilhelm Powileit (Bruno Ganz), hochdekoriertes SED-Parteimitglied und Patriarch der Familie, wird heute 90 Jahre alt. Für die DDR, die er aus Überzeugung mit aufbaute, naht der 40. Geburtstag - es wird der letzte sein. Wilhelm und seine Frau Charlotte (Hildegard Schmahl), einander in inniger Verbitterung verbunden, rüsten sich für den Ehrentag. Nachbarn, Genossen und singende Pioniere treten an, um Wilhelm Powileit zu gratulieren, Blumen zu überreichen und einen weiteren Orden zu verleihen. Je länger das Fest dauert, umso mehr brechen sich Geheimnisse ihre Bahn. Die Veränderung ist nicht mehr aufzuhalten.

  • Eintritt frei - Kollekte und Verkauf von Snacks und Claroprodukten - Im Anschluss Gelegenheit zum Austausch.

.

Bild zum Film «In Zeiten des abnehmenden Lichts»
Ein Angebot der Oek. Erwachsenenbildung